Viel Licht, kein Schatten:ADAC testet LED-Scheinwerfer

LED-Scheinwerfer leuchten besser als die herk├Âmmliche Auto-Beleuchtung. Viel besser sogar, findet der ADAC. Dennoch gibt es Unterschiede, wie ein Vergleichstest von LED-Lichtsystemen bei SUV-Modellen zeigt.

Moderne LED-Scheinwerfer sind Xenon- und Halogenlampen ├╝berlegen. Das ist zentrales Ergebnis eines ADAC-Vergleichstest. Alle sechs ├╝berpr├╝ften Modelle mit LED-Technik konnten ├╝berzeugen, Testsieger wurde der VW Tiguan. Das kompakte SUV punktete mit heller und homogener Ausleuchtung sowie leistungsf├Ąhige Assistenzsysteme f├╝r Fernlicht und Kurvenfahrten.

Rang zwei geht an den Audi Q3, auf dem dritten Platz landet der BMW X1. Aber auch Seat Ateca, Hyundai Tucson und Nissan Qashqai m├╝ssen sich nicht verstecken. Ihre LED-Scheinwerfer sind im Vergleich mit der ├Ąlteren Technik nicht nur angenehmer in der Farbe, sondern auch langlebiger und stromsparend.

Nachteil der LED-Technik: Die Leuchten sind au├čer in der Luxusklasse immer nur gegen Aufpreis zu haben. Daf├╝r gibt es sie mittlerweile schon f├╝r Kompaktmodelle. Die Preise f├╝r einfache Ausf├╝hrungen starten bei gut 1000 Euro, Matrix-Scheinwerfer mit einzeln ansteuerbaren Modulen und entsprechend variabler Lichtverteilung kosten auch schon mal das doppelte oder mehr. H├Ąufig ist die Technik zudem an hohe Ausstattungslinien gekoppelt.