Milliardenverlust bei VW erwartet

Zum ersten mal seit Bekanntwerden des Abgasskandals ver├Âffentlicht VW heute Gesch├Ąftszahlen. Experten rechnen mit deutlichen Quartalverlusten. Volkswagen wird heute erstmals seit Bekanntwerden des Abgasskandals Gesch├Ąftszahlen publizieren. Experten sch├Ątzen, dass Europas gr├Â├čter Autohersteller im Zeitraum Juli bis September einen Betriebsverlust von rund 3,5 Milliarden Euro hinnehmen muss. Der Wolfsburger Konzern hatte unmittelbar nach Bekanntwerden der millionenfachen Manipulation von Abgaswerten im September 6,5 Milliarden Euro f├╝r R├╝ckrufe zur Seite gelegt. Noch ist unklar, ob die R├╝ckstellung ausreichen werden, um alle Kosten zu decken. Denn europaweit muss Volkswagen acht Millionen Fahrzeuge in die Werkst├Ątten rufen, um die Manipulation zu beenden.