Aufsichtsrat berät erneut: VW ruft erst 2016 Autos zurück

Einmal mehr muss sich der mächtige VW-Aufsichtsrat mit der Aufarbeitung der Abgas-Krise befassen. Die Nachbesserung der Fahrzeuge wird lange dauern- und laut Konzernchef Müller das Ergebnis „unter Druck“ bringen. Bei der Nachbesserung der vom Abgas-Skandal betroffenen Dieselfahrzeuge müssen Volkswagen-Kunden Geduld haben: Die Rückrufaktion soll Anfang des kommenden Jahres beginnen und kann sich lange Zeit hinziehen. „Bis Ende 2016 sollen dann alle Autos in Ordnung sein“ sagte VW-Chef Matthias Müller der “ Frankfurter Allgemeinen Zeitung „. VW müsse die jeweilige Lösung auf jedes Modell abstimmen und die notwendigen Teile bestellen. Sorgfalt gehe vor Geschwindigkeit. „Wenn alles läuft wie geplant, können wir im Januar den Rückruf starten“.