Abgasskandal: Autobosse halten an Diesel fest

F├╝hrende Manager der Autoindustrie haben sich f├╝r den Diesel ausgesprochen und ihm eine f├╝hrende Rolle bei der Erreichung der CO2-Ziele zugesprochen. Auch wehrten sie sich gegen den Generalverdacht gegen├╝ber der Branche. Berlin:Trotz des VW-Abgas-Skandals haben Topmanager der Autoindustrie den Diesel verteidigt. ÔÇ×Der Dieselmotor ist f├╝r uns fundamental, um die CO2-Ziele zu erreichenÔÇť, sagte BMW-Chef Harald Kr├╝ger am Dienstagabend in Berlin bei der Verleihung des Autopreises ÔÇ×Das goldene LenkradÔÇť der Zeitungen ÔÇ×Bild am SonntagÔÇť und ÔÇ×Auto BildÔÇť. ├ähnlich ├Ąu├čerte sich Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. Der Diesel sto├če 15 Prozent weniger Kohlendioxid (CO2) aus als Benziner. Neumann sagte, die gesamte Branche stehe unter Generalverdacht. Dies sei aber nicht gerechtfertigt. Ihr Team von www.autoankauf-de.de